Sie sind hier

    Startseite  →  FWG/BLH: Ingelheim bekommt eine Jugendvertretung


FWG/BLH: Ingelheim bekommt eine Jugendvertretung

15. August 2020
FWG/BLH

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause gab es bei der Fraktionsgemeinschaft FWG/BLH Grund zur Freude: Einstimmig wurde der Antrag der Kooperation (CDU/Bündnis90/Die Grünen und FWG/BLH) über die Einrichtung einer Jugendvertretung für die Stadt Ingelheim beschlossen. Ob nun ein Jugendparlament/ein Junger Rat für die gesamte Stadt mit Delegierten aus den Stadtteilen oder gleich eine Jugendvertretung für jeden Stadtteil eingerichtet werden kann, hängt von den Jugendlichen selbst ab.
Im Stadtteil Wackernheim wird voraussichtlich mit der Landtagswahl im Frühjahr  2021ein neuer Junger Rat gewählt und das wird dann bereits die vierte Wahlperiode. Seit 2011 ist hier die Jugendvertretung am Start und für ca. zweieinhalb Jahre im Amt.
Dass Demokratie und Mitbestimmung Spaß machen, wissen die Wackernheimer Jungen Räte. Ihre Belange würden gehört, wenn auch nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten. Aber auf die Jugendlichen war stets Verlass, blickt die ehemalige Ortsbürgermeisterin Sybille Vogt zurück. Und es ist eine große Freude zu sehen, wie sich die Jugendlichen in das Ortsgeschehen einbringen. Das sollte für alle anderen Jugendlichen in den Ingelheimer Stadtteilen Ansporn sein, ihre Belange und Ideen einzubringen und umzusetzen.
Wir jedenfalls sind gespannt, wann alle Ingelheimer Jugendlichen wählen gehen dürfen und hoffen auf großes Interesse und viele Bewerbungen.